News & Reviews roundabout Amiga Games!

 

28.03.2022

Review: Tiny Troops

Tiny Troops.jpgStrategiespiele im ernsthaften Kriegsszenario gehören seit jeher zu den Beliebtesten (selbst dieser Zeiten ist das so). Kann ein eher witzig angelehntes Spiel da mithalten? Hier treten weder Amis gegen Russen, oder GDI vs. Nod an. Nein, hier ist ein Echtzeit,- Krieg zwischen zwei Außerirdischen anmutenden ”Gemüsesorten” (den Klutes und Fufurians) entfacht! Und Wo? In heimischen Gärten und Spielplätzen der Erde - Jawohl! Das 5 Disketten umfassende Spiel benötigt etwas mehr als 1 MB Ram um es am besten, auf Festplatte zu installieren. Zur Wahl stehen dann dem Einzelspieler 65 Level bzw. 65 Schauplätze, wo es gilt kleine Trupps zu kontrollieren und festgelegte Ziele (normalerweise die Zerstörung der feindlichen Basis) zu erreichen. Aber auch zwei Spieler dürfen sich beharken.

Tiny Troops1.jpgJedes Level beginnt mit einer kleinen Einweisung und dann bleibt es dem Spieler normalerweise überlassen, die Zusammensetzung seiner Truppmitglieder zu wählen - die Auswahl von Soldaten, die aus großer Entfernung schießen können, wirkt z.B Wunder auf einem Level, wo sie Deckung haben werden. Wie gut die Levels mit taktischen Elementen der Umgebung gefüllt sind und wie die verschiedenen Waffen (Panzer, Segelflugzeuge, Granaten usw.) genutzt werden können, runden ein bis hierhin gutes Gameplay ab. Vulcan Software hatte 1997 dem Spiel dabei keine zeitlichen Begrenzungen eingeführt um ein Level zu bestehen, so das man normalerweise in Ruhe, (aber dennoch in Echtzeit) taktieren kann. In späteren Level wird es jedoch dann schon etwas hektischer, weil die KI mit Vorteilen ausgestattet, ihren eignen Plan strikt durchzieht. Die Steuerung jedoch könnte etwas einfacher sein - Besonders das zusammenfassen einer Gruppe von Soldaten ala C&C mit anschließenden Angriffsbefehl ist umständlich. Den hierfür kann man nicht nach dem zusammenfassen das gegnerische Ziel direkt anwählen, sondern muss den Weg über ein anderes Icon (Faust) gehen, um dann die Gegner anzugreifen, welche man möchte.

wertung_Tiny Troops.jpgFazit: Die “knuffige” Grafik, die netten Soundeffekte und die strategischen Elemente stimmen. Bei der Steuerung wäre mehr Feinschliff nötig gewesen. Somit sind die Tiny Troops alles in allem ein noch recht unterhaltsames Spiel, welches nach Abschluss der “Kampagne” immerhin noch einen Zwei Spieler Modus bietet. Ob man sich mit dem eher unernsten Scenario des Spiels anfreundet, ist Geschmacksache.

Mehr Information

Admin - 15:27 | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.