AMIGAFAN.DE

News & Reviews roundabout Amiga Games!

AMIGA SPIELE REVIEWS:

23.01.2021

Review: Furtum Sacrum - Dark Time

Furtum-Sacrum-Dark-time (1).jpg2021 und heute ist mal wieder Zeit für ein Amiga Spiele Test. Diesmal ist „ Furtum Sacrum (Dark Time) “ aus dem Jahr 2018 an der Reihe. Das Spiel von @ Jojo073jose,  aka Iron Gate, möchte uns auf eine magische und mittelalterliche Kulisse entführen.

Ein Mönchs,-Ritter wird von König und Kirche gerufen den heiligen Jakobsweg von den Angriffen magischer Kreaturen und Gauner zu säubern. Dazu bringt der spielbare Ritter natürlich sein Schwert und eine Karte (in der Boxed Edition ist die Karte auch physisch enthalten) mit, auf der angegeben ist, wo die Hauptangriffe stattgefunden haben. So durchstreift man magische Wälder, Höhlen, Raststätten und verfluchte Dörfer bis man vor dem Ursprung allen Übels einem verfluchten Kloster steht. Ein Action-Abenteuer, das uns zumindest anfangs durch die Qualität der Grafik und die nette musikalische Begleitung zum weiterspielen treibt.

Furtum-Sacrum-Dark-time (2).jpgLeider ist das Spiel insgesamt jedoch in punkto Umfang nicht gerade groß. Summa Summarum bekommt man 5 Level mit ein paar Unterebnen geboten und geübte Spieler sind nach maximal 1 Stunde durch das Spiel. Furtum Sacrum (Dark Time) erfordert für einen relativ flüssigen Spielablauf einen Amiga 1200 (am besten mit 030er und FastRam), obgleich sich das Spiel auch auf einem Amiga 500 mit 1 MB Ram starten ließe. Das Handling kann man als noch durchaus “ok” bezeichnen, Sprünge sind nicht gerade genau und der Bildlauf ist nicht gerade sauber. Immerzu Schwert schwingend die nicht gerade vielseitigen Gegner (ich glaube ich habe 5 gezählt?) zu metzeln ist spielerisch nicht gerade abwechslungsreich (warum z.B keine Wurfgeschosse?, Gegner wie Hexen dürfen schließlich auch in den Fernkampf). Immerhin gibt es für Sammelwütige das ein oder andere Relikt zu sammeln, welche ganz nebenbei die schnell sinkende HP Leiste durch Gegner oder Fallen Berührung, wieder auffüllen, den die Leben sind knapp bemessen. Checkpoints erleichtern das fortkommen.

wertung_furtumDarkTime.jpgFazit: Dem Spiel hätte mehr Feinschliff in punkto Umfang, Abwechslung und präziserer Steuerung gut getan. Dennoch sollte der Entwickler für zukünftige Projekte an diesem Titel ansetzen, er befindet sich damit auf dem richtigen Weg. Die Grafiken und Animationen sind teilweise durchaus gelungen und die Musik und FX passen zum Setting des Spiels. PS: Der Preis des Spiels ist für die Boxed Version im Amiga Fachhandel mit rund 18,- €uro etwas zu hoch, was jedoch dieser Typ auf Ebay geschnüffelt haben muss, um 199,- Euro zu verlangen, will ich gar nicht wissen. :D Für rund 10,- €uro bekommt man die digitale Vollversion des Spiels per Email an JOJOCREATIVO@GMAIL.COM 

Kaufen
Mehr Information (derzeit nicht vefügbar)

Admin - 16:51 | Kommentar hinzufügen

Hinweis: Im Moment befinden sich über 140 Spiele Reviews Online. Die Artikel Vorschau mit klick auf >Nächste Seite< ist begrenzt. Innerhalb der Reviews lassen sich aber alle 140 Amiga Spiele Reviews aufrufen. Viel Spaß beim lesen.